Fachkraft für Betreuung

Vollständiger Maßnahmetitel:

"Fachkraft für die zusätzliche Betreuung innerhalb der Präsenzstrukturen für Pflegebedürftige Menschen"

Durchführungsorte: Magdeburg und Stendal

Dauer: 12 Monate

Beginn: auf Anfrage

Zeitrahmen: 30 Stunden pro Woche (teilzeit)

Zugangsvoraussetzungen:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • körperlich belastbar
  • psychische Stabilität
  • Arbeitslose Frauen, Männer und Jugendliche mit Bezug ALG I oder ALG II 

Inhalte:

  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Sozialpädagogik
  • Kompetenzentwicklung
  • Gerontopsychiatrische Basisausbildung
  • Ernährung, Hauswirtschaft und Service
  • Kreatives Gestalten und Beschäftigung
  • Gesundheitsförderung
  • Dokumentation von Hilfeleistungen
  • Kommunikation
  • Teambildung
  • Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Bewerbungstraining
  • EDV-Grundlagen
  • Fachpraxis und Anleitung und ein Erste Hilfe Kurs

Kosten: 

Die Kosten teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Da die Maßnahme nach AZAV vom TÜV Rheinland zertifizert wurde, ist eine vollständige Förderung durch einen Bildungsgutschein möglich.

Ablauf: 

  • 700 Stunden Theorie
  • 500 Stunden Praktikum

 

Einsatzmöglichkeiten:

Als Einsatzgebiete sind Dienstleistungen in Gesundheitsförderung, sozialer Förderung und hauswirtschaftlicher Versorgung vorgesehen, die eine Brücke zu speziellen Pflege- und Betreuungsangeboten bilden und diese unterstützen:

  • Senioreneinrichtungen der Pflegestufen 1-3
  • Tagespflegeeinrichtungen
  • Geriatrische Pflegeeinrichtungen
  • Gerontopsychiatrische Einrichtungen
  • Ambulante Pflegedienste, Sozialstation
  • Altentagesstätten, Altenclubs
  • Krankenhäuser
  • Behinderteneinrichtungen und deren Werkstätten
  • Ganztagsschulen
  • Kindergärten
  • Jugend und Kinderhilfe
  • Wohnen in Hausgemeinschaften
  • Familienpflege und Betreuung
  • Betreuung von Pflegepersonen mit erheblichen allgemeinen Betreuungsbedarf gemäß §45 SGB XI und §87b Abs.3 SGB XI

 

Abschluss:

Die Teilnehmer/innen erhalten bei erfolgreicher Teilnahme am Kolloquium ein Zertifikat mit einer Auflistung der vermittelten Inhalte sowie das Zeugnis der Praktikumsstellen.