Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in

Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher

werden ausgebildet für den Einsatz in pädagogischen Einrichtungen der Kindertagesbetreuung wie Kinderkrippen, Kindergärten und Schulhorten, sowie anderen Betreuungseinrichtungen für Kinder- und Jugendliche mit Erziehung-, Bildungs-, Aufsichts- und Betreuungsauftrag (z.B. Freizeit- und Begegnungstätten für Kinder und Jugendliche, betreutes Wohnen, Schulen usw.).

Die berufliche Tätigkeit als Erzieher/in erfordert ein hohes Maß an Empathie,
eigen- und sozialverantwortlichem Handeln, Toleranz, Flexibiltät und Engagement.

Im Hinblick auf den regional und überregional erfolgenden kontinuierlichen Ausbau der Kinderbetreuung, ergeben sich für Absolventinnen und Absolventen gute Chancen für einen erfolgreichen Berufseinstieg und eine dauerhafte Beschäftigung, insbesondere in Krippen und Kindertagesstätten.

Beginn:  01.10.2017

Dauer:    3 Jahre inklusive Praktikum

 

Inhalte:

Die Fachschule strebt einen handlungsorientieren und fachübergreifenden Ansatz an

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Ethik

Fachrichtungsbezogener Lernbereich:

  • Erziehungswissenschaften
  • Sozialpädagogische Theorie und Praxis
  • Organisation, Recht- und Verwaltung
  • Angewandte Didaktik und Methodik der sozialpädagogischen Praxis:
    • Körper/Bewegung
    • Ökologie/ Gesundheit
    • Spiel
    • Gestalten
    • Musik
    • Schriftkultur/ Sprache
    • Mathematik/ Naturwissenschaften

Wahlpflichangebote:

  • Individual- und Mannschaftssportarten
  • Informations- und Kommunikationstechniken

 

 

Prüfungen:

Die dreijährige Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung, welche die Berufsanerkennung einschließt.

 

Wir bieten in unserem Haus auch
die Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in an.

Flyer: Fachschule Erzieher, Sozialpädagogik

Weiter Informationen zum Berufsbild:        Link  Zukunftsberuf Erzieher