MIKA - MigrantInnen - Integration durch Kommunikation und Arbeit

Laufzeit: 20. Dezember 2008 - 30. November 2010

Durchführung an den Standorten Halle und Stendal.

Die individuelle Verweildauer beträgt bis zu 18 Monaten.

Zielgruppe sind Frauen und Männer mit einem Migrationshintergrund aus Halle/Saale und dem Saalekreis, die ALGII beziehen, ihre Sprachkompetenzen verbessern und einen Arbeitsplatz finden möchten. Das Ziel des Projektes ist es, über die Förderung der deutschen Sprachkenntnisse und deren Erprobung in betrieblichen Praktika (die sich an der Ausbildung der Teilnehmer/innen orientieren), die Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu erreichen.
Zur Zeit wird von Montag bis Freitag kontinuierlich ein Sprachkompetenz- und Bewerbungstraining in der Gruppe durchgeführt. Dieses wird im Frühjahr und Herbst von einer mehrwöchigen betrieblichen Praktikumsphase unterbrochen. Im letzten Jahr hat nicht zuletzt diese Praktikumsphase (im Herbst) bei einigen Teilnehmer/innen schon zu Erfolgen geführt: Sie haben einen Arbeitsvertrag erhalten.

 
Gefördert durch die Europäische Union
und das Land Sachsen-Anhalt.

Weitergehende Informationen: